Datenerfassung und Analyse mittels Videographie

Videographien zählen heute zu den etablierten Forschungsinstrumenten und werden zunehmend für Evaluationen (Wirkanalysen) eingesetzt. Sie bieten gegenüber herkömmlichen Erhebungsinstrumenten erhebliche Vorteile: So können mittels Videographien beispielsweise komplexe soziale Interaktionen aufgezeichnet werden und sind somit gerade für Verhaltensbeobachtungen sehr geeignet. Der Einsatz von Video gewährleistet die Erhebung reliabler und valider Daten. Zur Verfügung stehen unterschiedliche Erhebungstechniken und Auswertungsmethoden. Entsprechend den Wünschen und Anforderungen des Auftraggebers werden die geeigneten Instrumente ausgewählt und somit optimal eingesetzt. Nebst inhaltlichen Vorteilen bieten Videoaufzeichnungen ganz praktische Vorteile: Sie sind auf einem Datenträger einfach zu archivieren und uneingeschränkt oft abspielbar. Dadurch sind mehrfache Auswertungen nach unterschiedlichen Fragestellungen und zu jeder Zeit möglich. Zurzeit werden Videoanalysen hauptsächlich für die Evaluation im Bildungswesen, Gesundheitswesen, in den Medien, in der Marktforschung und im Sport eingesetzt.

Sind Sie interessiert, den Mehrwert der Videoanalyse zu nutzen?

Gerne zeigt Ihnen das Team von HumanPsychology Möglichkeiten auf und berät Sie zu Fragen bezüglich Datenschutz/Sicherheit in Videoanalysen.

Literatur für Interessierte:

Sternath, B., & Zweidler, R. (2012). Einsatz von Video in der Evaluation: Umsetzung von Evaluationsstandards und Datenschutz. Göttingen: Cuvillier.

Zur Publikation

Anmeldung

Termine und Finanzielles nach Vereinbarung